nextbiz

Bonitätsprüfung.

nextbiz Bonitätsaukunft

Jeden Tag gibt es bundesweit rund 3.000 Verbraucher- und Firmeninsolvenzen. Mit den tagesaktuellen Solvenzinformationen von nextbiz erkennen Unternehmen zahlungsfähige Partner, Kunden und Lieferanten. Rund 5 Millionen aktuelle Inkassofälle und Adressermittlungen sowie mehr als 10 Millionen Bonitätsprüfungen pro Jahr stellen die umfassende Datenbasis für das Auskunftssystem und finanzielle Risiken und Forderungsausfälle werden mit tagesaktuellen Bonitätsauskünften und dem nextbiz-Frühwarnsystem vermieden.

Die verschiedenen Bonitätsauskünfte

Es wird zwischen drei unterschiedlichen Arten der Bonitätsauskunft unterschieden:

 

Consumer TrustCheck

Bonitätsprüfung inklusive Adressverifizierung natürlicher Personen


Mit der Bonitätsprüfung Personen können Kunden sofort über das Internet die Bonität Ihrer Privatkunden überprüfen. Alles, was Unternehmen oder Gewerbetreibende vor Abschluss eines Vertrags wissen müssen, liefert die Datenbank sekundenschnell auf den Monitor.

In das Prüfergebnis fließen personen- und sachbezogene Daten ein wie zum Beispiel vorhandene negative Zahlungserfahrungen, eidesstattliche Versicherung, Inkasso, Insolvenzinformationen u.v.m.

Rote Karte oder grünes Licht? Im Ergebnis symbolisieren Ampelfarben die Bonität der angefragten Person.

Der Datenbestand umfasst das komplette aktuelle Schuldnerverzeichnis, Inkassomeldungen aus verschiedenen Branchen sowie den gesamten Bestand anderer großer Dienstleister. Insgesamt stehen so über 75 Millionen Einträge zur Verfügung.


Einschätzung der Risikoklassen

Positiv = Zur Person liegen keine Auffälligkeiten vor.

Negativ = Zur Person liegen Auffälligkeiten vor.

ohne Wert = Die angefragte Person ist unbekannt.




Business QuickCheck

Bonitätsprüfung Firmen (Kurzauskunft)


Die Firmenkurzauskunft ist ideal für Ihren Einstieg zur Beurteilung der Zahlungsfähigkeit des Geschäftspartners: Mit der in Deutschland einzigartigen Unternehmensklassifizierung erhalten Kunden eine kurz formulierte Einschätzung möglicher Risiken zur schnellen Entscheidung z.B. bei der Vergabe von Krediten.

Hier fließen bis zu 15 verschiedene Merkmale wie z. B. Insolvenzdaten, Zahlungserfahrungen, Kapitalstruktur, Bonitätsinformationen u. v. m. ein.






Einschätzung der Risikoklassen

Score 1 = Das Unternehmen verfügt über sehrgute Bonität.

Score 2 = Die Bonität des Unternehmens liegt im normalen Bereich. Es liegen keine Auffälligkeiten vor.

Score 3 = Die Bonität des Unternehmens wird sehr kritisch beuteilt. Es wird empfohlen, eine weitere Nutzung der Kreditlinie nicht zu gewähren.

Score 4 = Von einer Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen auf debitorischer Basis wird wegen unzureichneder Bonität abgeraten, da bereits Negativmerkmale vorliegen.

ohne Wert = Eine Einschätzung des angefragten Unternehmens ist nicht möglich, da keine verlässlichen Informationen vorliegen.






Business FullCheck

Bonitätsprüfung Firmen (detaillierte Vollauskunft)

Mit der detaillierten Firmen-Vollauskunft erhalten Kunden einen umfassenden Bericht zum angefragten Unternehmen. Das Ergebnis beinhaltet eine Bonitätseinschätzung sowie einen detaillierten Wirtschaftsbericht.

Die B2B-Vollauskunft beinhaltet Unternehmensklassifizierung sowie eine Vielzahl von Wirtschaftsinformationen wie Zahlungserfahrungen, Kommunikationsdaten, Handelsregisterdaten, Anteilseigner, Funktionsträger, Firmenhistorie, Geschäftsgegenstand, Beteiligungen, Stammkapital, Mitarbeiteranzahl, Umsatz, Branche, Tätigkeitsbeschreibung, Fuhrparkdaten und Bankverbindung.

Zusätzlich wird ein Check jeder Firmenbonitätsprüfung vorausgeschaltet. Dieser liefert die korrekte Firmierung des angefragten Unternehmens sowie die genaue Anschrift, selbst dann, wenn die Anfragedaten nur teilweise bekannt sind.

Aus einer nach Trefferwahrscheinlichkeit sortierten Liste wählen Kunden das entsprechende Unternehmen per Mausklick aus.